Suche

Regionale Ressourcenvernetzung


»Aus der Region für die Region« - dieses Motto steht für eine dauerhafte und umweltgerechte Regionalentwicklung, an der sich mittlerweile eine zunehmende Anzahl von Organisationen, Verbänden und Unternehmen beteiligt. Vor allem im Rahmen vieler Regionalinitiativen und Vermarktungsstrategien, aber auch im Zuge politischer Diskussionen sind die Begriffe der »Regionalität« und »Nachhaltigkeit« in vielfältiger Weise präsent und von großer Aktualität. Welche Bedeutung die einzelnen Akteure und Unternehmen in der Region für die Umsetzung und den Erfolg dieser Ideen haben und welche Effekte damit für die Region verbunden sind, erfuhr bislang jedoch nur eine geringe Beachtung.

Vor diesem Hintergrund ergab sich im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen der Unternehmensberatung Mödinger und dem Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) der Universität Augsburg die außergewöhnliche Chance, die Bedeutung und die Auswirkungen der »Regionalität« und »Nachhaltigkeit« anhand der Brauerei Aying näher zu untersuchen. Diese Arbeit zeigt u.a. die vielfältigen Zusammenhänge eines mittelständischen Unternehmens mit der Region und die daraus resultierenden ökonomischen, ökologischen und soziokulturellen Effekte für die Region auf und bewertet diese vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit. Zusätzlich werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie regionale Wirtschaftsverflechtungen durch die Brauerei Aying sowie der mittelständischen Brauwirtschaft insgesamt intensiviert werden können. Gerade die mittelständischen Brauereien besitzen aufgrund ihrer traditionsreichen Verankerung in ihren Gemeinden und ihrem näheren Umfeld vielfältige Voraussetzungen und Potentiale für eine Wiederentdeckung bzw. Schaffung eines verstärkten regionalen Wirtschaftens. So können die Brauereien durch ihr Engagement viel dazu beitragen, die Zukunft und die Entwicklung ihrer Regionen langfristig zu sichern.

Weitere Informationen:
Dr. Simon Meißner:
meissner@wzu.uni-augsburg.de